030 / 30 87 10 20
Mo bis Fr 10 – 15.30 Uhr

 

Baltikum / Kaliningrad

  1. REISEN KOMPLETT
  2. FLÜGE / FÄHREN / TRANSFERE / BAHN
  3. HOTELS / FAMILIEN
  4. BESICHTIGUNGEN / AUSFLÜGE
  5. ALLGEMEINE INFOS

 

Das Baltikum ist ein Gebiet in Europa, zu dem heute die Staaten Estland (1,3 Mio Einwohner), Lettland (2 Mio Einwohner) und Litauen (3 Mio Einwohner) gerechnet werden. An das Baltikum grenzen Russland, Weißrussland und Polen sowie westlich und nördlich die Ostsee bzw. der Finnische Meerbusen.

Wichtige Zentren des Baltikums sind nach den Hauptstädten Tallinn, Riga und Vilnius auch die Orte Kaunas, Klaipėda, Liepāja und Tartu.

Das nur dünn besiedelte Baltikum gehört zur kühl-gemäßigten Klimazone. Es herrscht eine waldreiche, von Dünen und Moränen geprägte Landschaft vor. Neben den jeweiligen Hauptstädten sind besonders die 14 Nationalparks und die Kurische Nehrung, eine 98 km lange Halbinsel, von der 52 km zu Litauen und die südlichen 46 km zur russischen Enklave Kaliningrad (ehemals Königsberg) gehören, zu Anziehungspunkten für Touristen geworden.

Das ehemalige Königsberg, das heutige Kaliningrad, benannt nach dem ehemaligen sowjetischen Staatsoberhaupt Kalinin, wurde als Ergebnis des Zweiten Weltkrieges Teil Russlands. Seit der Unabhängigkeit der baltischen Staaten 1991 bildet das Gebiet Kaliningrad mit seinen fast 500.000 Einwohnern eine Exklave Russlands zwischen Polen und Litauen.

Seine Touristische Bedeutung bezieht Kaliningrad insbesondere aus seiner Vergangenheit und der damit verbundenen Geschichte als Hauptstadt des ehemaligen Ostpreußens.

top